Edition Phantasia

Eugen Egner
SCHMUTZ

  Lieferbar
Preis: 17,00 EUR
inkl. 7% Mwst., zzgl. Versandkosten. Innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab 25,00 EUR Warenwert.
Reihen abonnieren
Lagen in früheren Texten Eugen Egners Komik und Schrecken, das Absurde und das Grausige selten weit auseinander, so verlagerte sich der Schwerpunkt spätestens seit seinen hochgelobten Erzählungsbänden Gift Gottes (2003) und Nach Hause (2007) immer mehr in Richtung einer makabren und unheimlichen Phantastik, in der scheinbar alltägliche Situationen unvermittelt ins Bedrohliche oder Groteske kippen. In Eugen Egners doppelbödiger, hintergründiger Welt ist nichts so, wie es auf den ersten Blick zu sein scheint.
Auch der vorliegende Band enthält Geschichten und Vignetten, zu deren literarischen Vorbildern Autoren wie Franz Kafka, Thomas Ligotti und Ramsey Campbell zählen, die aber dennoch höchst eigenständig und originell Bekanntes variieren und Neues präsentieren.

Inhalt:
Sirene
Schnee
Sichtbarmachung
Schlaflosigkeit
Schmutz
Spektakuläre Veränderungen
S-Bahn-Passagier
Schocktherapie
Schulfest


»Nichts ist, wie es scheint, und alles ist, als ob es nicht sein sollte. Auf atemberaubend krummen Wegen stößt der Wuppertaler Meister der literarischen Groteske in gänzlich abseitige Sphären der Komik vor.«
Die tageszeitung, März 2008, Michael Ringel

»Egners Texte verstören den Leser. Er stürzt ihn in eine gewisse Ratlosigkeit über die Hintergründigkeit einer Welt, in der vieles nicht so ist wie es scheint. Wie in einem Alptraum bewegen sich seine Protagonisten durch ein Labyrinth undurchsichtiger Verhältnisse und sind anonymen Mächten ausgeliefert. Verflucht doppelbödige Texte!«
Literaturzeitschrift.de, März 2008, Wilhelm R. Frieling

»Für die neue Reihe innerhalb der Edition Phantasia, deren erster Band das vorliegende Buch, haben die Herausgeber ein wirklich gutes Buch gewählt. Ein Band mit Geschichten, die den Rahmen des Realen auf sehr interessante Weise zu durchbrechen verstehen und dies auf literarisch sehr ansprechende Weise tun. […] Eugen Egner entwirft in seinen Erzählungen absurde, makabere und skurrile Szenarien, in denen er dem Leser eine Episode skizziert, die ihn verwirrt und mit seltsamen, größtenteils düsteren Geschehnissen vertraut machen. Am Ende findet keine Auflösung der Absurditäten statt. Man weiß nicht, was geschah, wie es weitergeht, sondern findet relativ rapide und offene Enden vor. Dies ist vielleicht mit einer der Gründe, warum die Geschichten eine so starke Wirkung entfalten, wie sie es tun.«
roterdorn.de, April 2008, Jens Fleischhauer

»Egner rockt den Kopf!«
amazon.de, 14. April 2008, Verena Pehlmann

»Liest man seine finster-grotesken Erzählungen, die dem Geschehen von Alpträumen nachempfunden sind und, was die beklemmende Atmosphäre angeht, die sie wachrufen, stark an die literarischen Welten von H. P. Lovecraft oder Franz Kafka erinnern, wird einem schmerzhaft bewusst, dass es sich bei 90 Prozent der Druckerzeugnisse, die hierzulande die Regale der Buchhandlungen verstopfen, um sterbensödes Geschreibsel handelt.«
Jungle world, 15. Mai 2008, Thomas Blum
Newsletter abonnieren:
Eugen Egner
Infos zum Autor

Eugen Egner in der Edition Phantasia

Eugen Egner
SCHMUTZ

Hardcover
ISBN 978-3-937897-27-1
176 Seiten, 17,00 EUR

Leseprobe
AGB und Versandkosten - Impressum