Edition Phantasia

J. D. Beresford
H. G. WELLS

 

Erscheint Oktober 2017
Preis: 40,00 EUR
inkl. 7% Mwst., zzgl. Versandkosten. Innerhalb Deutschlands versandkostenfrei.
Reihen abonnieren

Der britische Schriftsteller H. G. Wells zählt zu den bedeutendsten Literaten des zwanzigsten Jahrhunderts und übte besonders auf die Science Fiction einen erheblichen Einfluss aus. Romane wie Die Zeitmaschine oder Krieg der Welten sind aus der Geschichte des Genres nicht mehr wegzudenken. Doch die berühmten Science-Fiction-Romane sind nur ein Aspekt von Wells’ umfangreichem Werk, daneben verfasste er realistische Romane und Sachbücher zu unterschiedlichen Themen. J. D. Beresford zählte der zu den großen Bewunderern von H. G. Wells. Sein 1915 erstmals erschienener Essay, die erste kritische Studie, die sich mit Wells’ Werk auseinandersetzt, analysiert in drei Kapiteln die phantastischen und realistischen Romane und die soziologischen Sachbücher des großen Briten.


















Newsletter abonnieren:

John Davis Beresford (1873-1947) schrieb in den unterschiedlichsten Genres und hinterließ ein umfangreiches Werk, das unheimliche Geschichten, Gespenstergeschichten, Kriminalstorys und Science Fiction umfasst. Sein Science-Fiction-Roman The Hampdenshire Wonder übte einen großen Einfluss auf Olaf Stapledon aus. Neben Belletristik verfasste Beresford auch eine große Zahl theoretischer Schriften und Buchkritiken für die angesehensten Publikationen seiner Zeit, darunter Manchester Guardian, New Statesman, Spectator und die Westminster Gazette.

H. G. Wells
Infos zum Autor

H. G. Wells in der Edition Phantasia

J. D. Beresford: H. G. Wells

J. D. Beresford
H. G. WELLS
(H. G. Wells)

Aus dem Englischen von Joachim Körber
Einmalige Auflage von 200 nummerierten Exemplaren
Hochglanzkaschierter Band im "Pulp-Look"
ISBN 978-3-947122-04-2
ca. 140 Seiten, 40,00 Euro
Oktober 2017

AGB und Versandkosten - Impressum